2018 wieder mehr als 40.000 Kinder in Indien geimpft

Die Fördergemeinschaft für Kinder in Indien e.V. sammelt weiterhin fleißig Spenden in Bremen, um Impfkampagnen im Großraum Mumbai in Indien zu finanzieren.

2018 war wieder ein erfolgreiches Jahr. In den Zeiträumen Januar-Februar und August-Oktober konnten zwei Impaktionen in über 50 Slumgebieten in Mumbai und der direkt anschließenden Nachbarstadt Thane sowie in einigen Dörfern im Großraum Mumbai durchgeführt werden. Dabei wurden genau 40.572 Kinder geimpft.

Auch 2018 wieder in Indien im Einsatz, Hans Hütte von der Fördergemeinschaft für Kinder in Indien e.V., Bremen

Für die Fördergemeinschaft begleiteten Hans Hütte und Joachim Stier, beide aus Bremen, die Impfkampagnen in 2018. Durch kürzere Aufenthalte der deutschen Begleiter und den Einsatz von indischen ehrenamtlichen Helfern konnten die Organisationskosten sehr niedrig gehalten werden.

Einsatz unserer Vertrauensärztin in einem Straßenimpfkamp, 2018

Über die Vertrauensärztin hält der Verein einen ständigen Kontakt in über 50 Slumgebiete in Mumbai und Thane. Ein wichtiger Anknüpfungspunkt sind dabei die Schulen, die es in fast allen Gebieten gibt und mit denen es gut funktionierende Kooperationen gibt. Dazu kommen sieben Waisenhäuser, die regelmäßig von den Impfkampagnen besucht werden.

sa